Autor: Pemerity Eagle Genre:
Bewertung

Aus dem Klappentext:

Auf einer Skala von eins bis zehn, wie sehr magst du Harry Potter? Wenn du diese Frage mit 9 ¾ beantwortest, ist dieser Kalender goldrichtig für dich!
Willst du wissen, wie man Kartoffelbauchpilze erntet, welches der mächtigste Liebestrank ist oder wie eine Aschwinderin entsteht? Woche für Woche erfährst du in diesem Kalender geheimes Zauberwissen, das dir die Tore zur magischen Hogwarts-Welt öffnet. Aber nicht nur dein Wissensschatz wird erweitert, du erhältst auch zauberhafte Bastelanleitungen und Kochrezepte, mit denen du dir die magische Welt von Harry Potter nach Hause holen kannst.

Über dem Autor:

Pemerity Eagle beschäftigt sich schon seit Jahren mit der magischen Welt und hat u.a. auch das  “inoffizielle Harry-Potter-Lexikon” geschrieben.

Mein Fazit:

Der 01. März – Zeit für ein kleines Fazit! (Werbung, unbezahlt)

Julia von @ebooktalk.de hat letztes Jahr diesen Kalender zur Verfügung gestellt bekommen. Da sie schon einen Kalender hatte und ich zu Harry Potter nicht nein sagen kann, hat sie ihn mir überlassen – mit der Bitte um eine kurze Rückmeldung dazu. Also:

Pro: mir gefällt die Aufmachung des Kalenders: das magische Grün des Deckblattes, das Pergament-Design, die Schriftart und vor allen natürlich: die magischen Fakten . Hier stehen so viele Dinge zur Welt von Harry Potter drin, die ein #potterheart höher schlagen lassen  ob #quidditch , magische Artefakte, magische Rezepte oder Tierwesen… der Kalender ist mit viel Liebe in die Produktion gegangen  übrigens: die Geburtstage der Charaktere sind auch enthalten

Contra: also… zum einen ist die Wochenübersicht nicht meins. Mein alter Kalender mit einer Monatsübersicht war mir lieber, da ich Termine so besser im Blick hatte. Das ständige umblättern für ne Terminsuche nervt mich genauso wie das wöchentliche umblättern fürs aktuelle Kalenderblatt  aber das ist Typsache. Zum anderen ist mir zu wenig Platz im Kalender. Es reicht mir grade mal um nen Geburtstag einzutragen. Und da komm ich zum nächsten Problem (für mich): wo genau trag ich das ein? Mich verwirrt die Darstellung des Kalenderblattes auch noch nach 2 Monaten: das Datum über dem Strich gehört zu dem Wochentag unter dem Strich, wodurch sich ergibt, dass das Datum und der Wochentag innerhalb eines Feldes nicht zusammen gehören. Und das macht für mich einfach keinen Sinn. Dadurch ist es mir auch schon passiert, dass ich Leuten falsche Daten für Termine durchgegeben habe  da gibts von mir leider Punktabzug.

Fazit: ein gelungener Kalender für #potterheads , der mir in einer anderen Übersichtsgestaltung noch besser gefallen hätte

Comments are closed.