Autor: Heinrich Hanf Genre:
Bewertung
Klappentext
“Der deutsche Medien-Mogul und Milliardär Nathan Brock, ein christlicher Radikal-Fundamentalist und Logen-Großmeister, fühlt sich von Gott dazu berufen, die Rückkehr des Heilands auf Erden vorzubereiten. Er lässt das angebliche Grabtuch Jesu Christi aus dem Dom von Turin entwenden, um die göttliche DNS zu isolieren und mit Hilfe der Gentechnik den Messias auferstehen zu lassen. Die weltweite Ankündigung ruft mächtige Gegner auf den Plan, die umgehend ihre Agenten auf die Spur Nathan Brocks ansetzen.Als geistigen Wegbereiter und Heilsverkünder gewinnt Brock den bekannten amerikanischen Fernsehprediger Telly ›The Truth‹ Suntide. Für den Reverend wird das Abenteuer zu einer wahrhaft spirituellen Odyssee, in deren Verlauf er zunächst vom gläubigen Paulus zurück zum Saulus verwandelt wird.
Auf der umgebauten Bohrinsel >Nazaret< hat der Milliardär heimlich die Voraussetzungen für sein Projekt geschaffen. Das gentechnische Experiment gelingt und eine Nonne des Engelswerk-Ordens wird durch ›unbefleckte Empfängnis‹ zur neuen Mutter Gottes.
Das missgestaltete, menschliche Wesen, welches schließlich im Vollbesitz seiner geistigen Fähigkeiten das Licht der Welt erblickt, besitzt unheimliche telepathische Kräfte und benutzt diese von Anfang an, um unter dem Deckmantel der Göttlichkeit seine eigenen, rätselhaften Interessen zu verfolgen …”
 

Meine Meinung:

Kann man bei diesem Werk eigentlich noch von einem Kirchenthriller sprechen?
 
Eine Geheime Loge stielt das Turiner Grabtuch und versucht dadurch Jesus zu klonen. Ich habe bisher noch nie einen Kirchenthriller gelesen, welcher so sehr die Bereiche Wissenschaft und Esoterik vermischt wie das Nazaret-Projekt. Die Idee einen gekonten Jesus zu erschaffen ist in meinen Augen ziehmlich abgedreht. Ich muss zugeben ich mag abgedrehte Bücher  auch wenn mich dieses Werk manchmal zu Recht daran zweifeln lies. Ich möchte nicht zuviel verraten aber:
 
ACHTUNG SPOILER
 
Ist es wirklich möglich als Kampfpilot eines mit Atomsprengköpfen beladenes Flugzeug ohne die Intervention des Militärs von einem Flugzeugträger richtung Mekka zu fliegen und dort ohne weitere Mühen die Kabaa in die Luft zu jagen? Ich denke eher weniger.
 
ENDE SPOILER
 
Wie gesagt ist die Handlung dieses Buch sehr flott erzäht und in sich schlüssig. Leider neigt sich das Buch gegen Ende zu sehr dem esoterischen , was mir persönlich nicht so gut gefallen hat.
 
Mein Fazit
 
Zusammenfassend lässt sich von einem guten bis sehr guten Buch sprechen. Leider ist dieses mit seinem 180 Seiten recht kurz geraten, so dass es nach ca. 3/4 des Buches etwas hektisch wird.
Aufgrund der spannenden und interessanten Handlung vergebe ich 4 von 5 Sternen.
 
Preis: 3,99 €
Dateigröße: 378 KB
Ungefähre Seitenanzahl: 188
Verlag: LUZIFER-Verlag Steffen Janssen
Heinrich Hanf - Das Nazaret-Projekt jetzt bei Amazon.de kaufen