Autor: Laura Kneidl Genre: ,
Bewertung

Auch wenn sie sich der Menschheit nicht zu erkennen geben, weilen sie doch unter uns: Geister, Dämonen, Vampire und andere Kreaturen der Nacht. Nur wenige Menschen wissen von ihrer Existenz und noch weniger haben die Fähigkeit, gegen sie anzutreten. Dass Cain eine von ihnen ist, erfährt sie erst mit ihrer Volljährigkeit – wie ihre Mutter soll sie nun als Blood Huntress Vampire jagen. Dies wäre jedoch so viel einfacher, wenn man ihr nicht gerade den unnahbaren Krieger Warden an die Seite gestellt hätte, der furchteinflößender sein kann als die Vampire selbst…

Die Blood Hunter machen Jagd auf Vampire.
Die Soul Hunter jagen die ruhelosen Seelen.
Die Magic Hunter bekämpfen alle Wesen die etwas mit Magie zu tun haben.
Die Hell Hunter sind auf der Jagd nach Dämonen.
Die Moon Hunter haben sich auf Werwölfe spezialisiert.
Das Cover gefällt mir ziemlich gut. Zu sehen sind Cain und Warden, die beiden Hauptprotagonisten in diesem Buch. Gehalten ist es eher in goldenen und braunen Tönen. Es ist nicht zu aufdringlich und die Farben harmonieren miteinander. Ein sehr gelungenes Cover.
Cain ist achtzehn Jahre alt und steht kurz vor ihrer Zeremonie in welcher sie erfahren wird zu welcher Hunter-Gruppe sie gehören wird. Ihre Mutter ist eine Blood Hunteress und ihr Vater ein Moon Hunter. Cain wird zu einer Anwärterin der Blood Hunter ernannt und befindet sich absofort in Ausbildung. Jeder Anwärter bekommt einen Partner zugeteilt. Das Schicksal macht den rüpelhaften Warden zu ihrem Venator. Dieser hält es allerdings nicht für nötig sich an irgendwelche Regeln zu halten. Er ist nur auf eins aus: Rache an dem Tod seiner Eltern.
Cain ist schüchtern und hat Angst auf Menschen zuzugehen die sie nicht kennt. Sie kommuniziert sehr gern mit ihrem Handy, welches sie Daisy getauft hat und ist stets darum bemüht ihren Status bei Twitter und Facebook aktuell zu halten. Doch Daisy muss sie für eine Weile abgeben, denn sie und Warden müssen wie alle anderen Anwärter auch in die Isolation. Cain hat Angst vor Warden und traut sich nicht in seiner Anwesenheit die Augen zu schließen. Zu sehr befürchtet sie das er sie umbringen will. Doch als sie beide ihren ersten Kampf zusammen gegen ein paar Vampire haben ändert sich alles. Cain wird mutiger und auch tapfer. Sie hat keine Angst mehr vor Warden und weiß das sie sich im Ernstfall auf ihn verlassen kann.
Warden ist ein draufgängerischer Typ den nichts anderes interessiert als den Mord an seinen Eltern zu rächen. Er geht nachts allein auf Streifzüge um die Mörder zu finden. Es passt ihm überhaupt nicht in den Kram nun eine Partnerin zugeteilt zu bekommen und dann auch noch die schusselige Cain. Doch er muss erkennen das mehr in ihr steckt als er zunächst gedacht hat. Warden ist ein toller Charakter, welchen ich gleich sympathisch fand. Auch die kleinen Sticheleien zwischen ihm und Cain haben mich des öfteren schmunzeln lassen.
Die Charaktere wurden sehr gut ausgebaut und konnten mich vollkommen überzeugen. Jules, der Cousin von Cain und Wayne ihr Ausbilder haben mir sehr gut gefallen und ich mochte sie auf Anhieb. 
Die Geschichte hat mich von der ersten Seite an gefesselt und mich bis zum Schluss nicht los gelassen. Ich war mitten im Geschehen und hatte die Handlung bildlich in meinem Kopf. Ich konnte mir anhand des tollen Schreibstils und den Beschreibungen alles ganz genau vorstellen. Die Kapitel flogen nur so dahin und ich war ein bisschen wehleidig als ich den letzten Satz gelesen habe. 
Die Idee mit den Elementen gefällt mir sehr gut und ich bin gespannt worum es in den Folgebänden gehen wird. Es gibt keinen gemeinen Cliffhanger am Ende des Buches, was mir sehr gut gefallen hat, da der zweite Teil noch nicht erschienen ist.
Ein bisschen schade fand ich, dass das Finale zu schnell vorbei war. Ich hätte mir da ein bisschen längere Action und Spannung gewünscht. Trotzdem bin ich mit dem Ende mehr als zufrieden.
Für mich ist der erste Teil der “Elemente der Schattenwelt” eindeutig eine Leseempfehlung. Jeder der Fantasy mit einem Hauch Romantik mag sollte dieses tolle Buch lesen. Es ist nur als Ebook zu lesen aber vielleicht kann man es auch irgendwann als Printausgabe ergattern. Mich konnte Laura Kneidl mit ihrem Reihenauftakt mehr als begeistern.
Preis: 4,99 €
Dateigröße: 1751 KB
Ungefähre Seitenanzahl: 309
Verlag: Impress
Laura Kneidl - Blood & Gold (Elemente der Schattenwelt) jetzt bei Amazon.de kaufen