Ihr Name:

Passt zu meinem Genre und meinen Romanen leider nicht ganz so gut, wie mein Pseudonym.

Ihr Geburtsdatum:

Ich bin ein Frühlingskind, geboren im März 1980

Ihre bisherigen Veröffentlichungen:

• Gefährliche Intrigen (Historical, 2011)
• Mitternachtsfalke (Historical, 2011)
• Blacksoul (Historical, 2012)
• Vergessene Küsse (Novelle, 2012)
• Verborgene Tränen (Novelle, 2013)
• Verlorene Träume (Novelle, 2013)

• The Curse – Vanoras Fluch (Paranormal -Romance / YA, 2011)
• The Curse – Im Schatten der Schwestern (Paranormal -Romance / YA, 2012)
• The Curse – Das Vermächtnis (Paranormal -Romance / YA, geplant für Ende 2013)

• The Curse – Touch of Eternity (Paranormal -Romance / YA, 2013, erschienen bei Skyscape in englischer Sprache)
• The Curse – Book two (Titel fehlt noch; Paranormal -Romance / YA, geplant für Ende 2013 bei Skyscape in englischer Sprache)

• Zwei Seelen (weihnachtliche Kurzgeschichte)

 

Haben Sie eine Homepage?

http://emilybold.de und http://thecurse.de

Ihr Genre?

Historical Romance und Young Adult

Beschreiben Sie mit einem Satz Ihren Schreibstil:

Ich mag es, mit einfachen, ungekünstelten Worten, Bilder zu erzeugen. Meine Leser sagen, ich hätte einen leichten und verspielten Stil.

Haben Sie schon einmal unter einem Pseudonym gearbeitet?

Ich arbeite NUR unter einem Pseudonym.

Wie sind Sie zum Schreiben von Büchern gekommen?

Ich war schon immer eine begeisterte Leserin. Die Idee, vielleicht mal ein Buch zu schreiben, hat sich irgendwann in meinem Kopf festgesetzt. “Gefährliche Intrigen“, mein erster Historical, entstand ursprünglich nicht in der Absicht, je veröffentlicht zu werden. Hier war einiges an Nachdruck nötig, um mich zu überzeugen…
Tatsächlich habe ich zuerst den klassischen Weg eingeschlagen und nach Verlagen gesucht – von denen viele meinen Schreibstil lobten, jedoch mein Genre für den deutschen Markt ungeeignet fanden – da er von großen und erfolgreichen US-Autoren gesättigt sei. Mein Mann erzählte mir eines Tages von KDP… und so kam es zur Veröffentlichung von „Gefährliche Intrigen“.

Sind Sie hauptberuflich Autor?

Mittlerweile ja.

Haben Sie literarische Vorbilder?

Natürlich, und zwar aus vielen verschiedenen Genres. Ich liebe Johanna Lindsey, Diana Gabaldon, Amanda Quick und Kinley MacGregor, aber auch Dan Brown, Terry Pratchett mit seinem unvergleichlichen Humor, Tess Gerritsen, Rebecca Gablé, Henning Mankell und noch viele mehr.

Was sind Ihre Lieblingsbücher?

Oh, da gibt es viele. Mein absolutes Lieblingsbuch ist aber definitiv Diana Gabaldons „Feuer und Stein“.

Sind Sie eher ein Papier- oder Ebookleser?

Das hält sich die Waage – zuhause auf dem Sofa bevorzuge ich meistens das gedruckte Buch, unterwegs oder im Urlaub nutze ich lieber einen Reader oder im Notfall auch mal mein Tablet.

Haben Sie bereits ein weiteres Werk geplant?

Ende 2013 wird das dritte Buch der The Curse-Reihe in deutsch sowie der zweite Teil in englisch erscheinen. In meiner virtuellen Schublade liegen für 2014 noch viele weitere Projekte, die ich angehen will – es bleibt spannend.

Aktuelles Buch: The Curse - Im Schatten der Schwestern Preis: 3,49 € Emily Bold - The Curse - Im Schatten der Schwestern jetzt bei Amazon.de kaufen