Autor: Galileo Genre: ,
Bewertung

Aus dem Klappentext:

„Eine Stadt unter der Erde. Ein Eisbecher für stolze 1000 US-Dollar. Ein Dorf, in dem Kinder per Gesetz verboten sind. Eine Achterbahn, die mit vollem Tempo Richtung Boden rast.

Seit 15 Jahren bringt das Wissensmagazin Galileo seine Zuschauer mit Berichten über Spektakuläres, Kurioses und Interessantes aus aller Welt zum Staunen. Unermüdlich reisen die Galileo-Reporter rund um die Erde, bergen Wissensschätze und gehen Mythen auf den Grund. Endlich gibt es ihre besten Storys auch als Buch, zum Bersten gefüllt mit sensationellen Fotos, unglaublichen Geschichten und spannenden Fakten.

Das Buch der Extreme bietet die Höhepunkte aus den letzten beiden Jahren Galileo – gewürzt mit exklusiven Geschichten, die noch nie in der Sendung zu sehen waren.“

 

Fazit:

„Galileo – Das Buch der Extreme“. Dieser Buchtitel sagt schon alles aus. Es ist ein Buch für alle Fans der Serie „Galileo“ und für alle, die an extreme und erstaunliche Fakten aus allen Themen interessiert sind. Das Buch ist sehr übersichtlich gestaltet und die Bilder sind sehr gut gewählt.

Daumen Hoch für ein Buch, dass den Leser immer wieder zum staunen bringt!

 

Preis:
Dateigröße:
Ungefähre Seitenanzahl: 224 Seiten
Verlag: Riva
Galileo - Galileo – Das Buch des Extreme jetzt bei Amazon.de kaufen
Rezensiert von Julia

Kommentar verfassen



CAPTCHA Image
Reload Image